Wissenschaftsforum

Die Universitätsgesellschaft des Saarlandes lädt dreimal pro Jahr die breite Öffentlichkeit zu wissenschaftlichen Vorträgen im Rahmen des "Wissenschaftsforums" ein. Im Wechsel präsentieren Professorinnen und Professoren der Universität des Saarlandes sowie externe Forscherinnen und Forscher (auf Einladung der IHK Saarland) ihre aktuellen Forschungsergebnisse. Die Termine werden über die saarländischen Medien und Plakatierungen in Saarbrücken angekündigt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der Universitätsgesellschaft,
sehr geehrte Gäste des Wissenschaftsforums,

nachdem auch die Expertinnen und Experten des Robert-Koch-Instituts angesichts der erneut drastisch steigenden Infektionszahlen eindringlich darum gebeten haben, große Menschenansammlungen – wo immer möglich - zu vermeiden, haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, das angekündigte Wissenschaftsforum

„RADIOAKTIVITÄT IN DER NATUR, TECHNIK UND MEDIZIN“

mit Prof. Dr. Ingolf Bernhardt am 23. November 2021

nicht durchzuführen.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Entscheidung, mit der wir unserer Verantwortung gerecht werden und vermeidbare Ansteckungsrisiken reduzieren wollen. Wir halten Sie informiert und freuen uns stattdessen auf eine zukünftige Veranstaltung, so wie wir sie gewohnt sind und auch genießen können, also mit Vortrag, Diskussion und auch dem beliebten kulinarischen Empfang.

Bleiben Sie gesund!

Rückblick auf die wissenschaftlichen Vorträge der letzten Jahre

2021

Florian Weber, Juniorprofessor für Europastudien (Schwerpunkte Westeuropa und Grenzräume)

2019

"Kulturgeschichte des Klimas - revisited"

Wolfgang Behringer, Professor für Frühe Neuzeit an der Universität des Saarlandes


„Chinas Aufstieg zur Technologie-Supermacht – Konsequenzen für die deutsche Industrie“

Sebastian Heilmann, Professor für Politik und Wirtschaft Chinas (in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland)


Frank Mücklich, Professor für Funktionswerkstoffe der Universität des Saarlandes und Direktor des Steinbeis-Forschungszentrums für Werkstofftechnik (MECS)


Henning Madry, Professor für Experimentelle Orthopädie und Arthroseforschung der Saar-Uni und Direktor des Zentrums für Experimentelle Orthopädie

2018

Sabine Hornung, Professorin für Vor- und Frühgeschichte der Universität des Saarlandes


„Brexit aus Versehen? Ursachen und Folgen eines Ausscheidens Großbritanniens aus der EU“

EU-Experte Prof. Dr. Paul Welfens (in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland)


Thomas Giegerich, Professor für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht sowie Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes


Tim Meyer, Professor für Sport- und Präventivmedizin der Universität des Saarlandes und Mannschaftsarzt der Deutschen Fußballnationalmannschaft

2017

Michael Backes, Informatik-Professor der Saar-Uni und Direktor des Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit (CISPA) (heute Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit)


Josef van Genabith, Professor für Translationsorientierte Sprachtechnologie an der Universität des Saarlandes und wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz


Tanja Michael, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität des Saarlandes


Sven Gottschling. Medizin-Professor und Leiter des Zentrums für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum in Homburg

2016

Joachim Frenk, Professor für britische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität des Saarlandes


Tobias Hartmann, Direktor des Deutschen Institut für Demenzprävention (DIDP) und Professor für Experimentelle Neurologie der Universität des Saarlandes


"Deutschland und Europa in einer sich wandelnden Weltordnung – Wie können wir unsere ökonomische Stärke bewahren"

Werner Abelshauser. Wirtschaftshistoriker (in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland)

2015

Georg Kerkhoff, Professor für Klinische Neuropsychologie der Universität des Saarlandes und Leiter der Neuropsychologischen Universitätsambulanz


"Die Zukunft Europas als soziale Marktwirtschaft – ein ordnungspolitisches Plädoyer"

Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio, früherer Richter am Bundesverfassungsgericht (in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland)

2014

"Onlinebanking – Risiken, Probleme, Lösungen"

Georg Borges und Christoph Sorge, Professoren für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes

 


„Hauptsach Gut Gess“

Claus Jacob, Professor für Bioorganische Chemie der Universität des Saarlandes